Ein gedruckter Kopf – welch seltene Freude

Veröffentlicht in: Gedrucktes, Menschen und Portraits 0

FTD_Wittig_blog
Da hatte ich doch heute mal was erfreuliches in der Post. Ein Belegexemplar des Handelsblatts (Bild unten). Selten geworden. Ich glaube das war in diesem Jahr der dritte oder vierte Abdruck im HB. Die hatte ich vor ein paar Jahren noch pro Woche im Schnitt. Naja, die Zeiten ändern sich. Und wenn die Nachfrage sinkt schraubt man natürlich auch sein Angebot zurück. Das obere Bild des neuen Roland Berger Chefs Martin Wittig war übrigens am Tag vorher in der Financial Times Deutschland. Herr Wittig wurde scheinbar von den Agenturen noch nicht abgelichtet, denn dass ein Portrait von 2005 (das andere ist gar von 2003) noch Verwendung findet, ist ja schon die absolute Ausnahme. Die Halbwertszeit von Fotos sinkt sonst eigentlich im gleichen Maße wie die Honorarhöhe im Editorial Bereich.

Wittig_HB
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.