Der Hersbrucker Münzfund von 1928 – Sonderausstellung im Hirtenmuseum

6a00d83451ef2669e201901e1ff68a970b-800wi
Schön, einen Schatz zu fotografieren und sich die zahlreichen Münzen durch die Finger rieseln zu lassen… behandschuht natürlich, den der Schatz stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert und wurde 1928 beim Abriss eines Hersbrucker Stadthauses gefunden. Aus dem Restbestand der Münzen wurde jetzt eine Sonderausstellung im Hersbrucker Hirtenmuseum zusammengestellt und ist vom 5. Juli bis zum 3. November dort zu sehen. 

6a00d83451ef2669e201901e1ff8c6970b-800wi
Die Dielen der Holzmannstube haben sich als Hintergrund am besten geeignet. Jetzt liegen die "Silberpfennige" in den Vitrinen.

Spannende Münzen sind zu sehen:

1200_TDG20130222_Muenzen_091
1200_TDG20130222_Muenzen_094

1200_TDG20130222_Muenzen_085
1200_TDG20130222_Muenzen_132

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.