Erfolgreiche Kommunalwahlen aus Fotografensicht: vier mal fotografiert – vier mal gewonnen

Erfolgreiche Kommunalwahlen aus Fotografensicht: vier mal fotografiert – vier mal gewonnen

Am 16. März fanden die Kommunalwahlen in Bayern statt. Ich durfte für den amtierenden und erneut kandidierenden Landrat im Landkreis Nürnberger Land sowie zwei amtierende und kandidierende Bürgermeister und einen Bürgermeisterkandidaten die Portraits für den Wahlkampf machen. Die Bilanz kann sich sehen lassen:

Am erfolgreichsten war sicher Bernd Bogner aus Happurg, dem es gleich im ersten Wahlgang gelang, den amtierenden CSU Bürgermeister Helmut Brückner aus dem Amt zu drängen:

Bürgermeister Bernd Bogner, Happurg
Bürgermeister Bernd Bogner, Happurg

Leichter war es für Robert Ilg, unseren Bürgermeister in Hersbruck, der ohne Gegenkandidat antrat und der sicher auch ganz ohne Bild gewonnen hätte:

Robert Ilg, Erster Bürgermeister, Hersbruck
Robert Ilg, Erster Bürgermeister, Hersbruck

Über die Entstehung seines Wahlkampf-Portraits hatte ich ja bereits berichtet: Der Bürgermeister und die „Haubentaucher“

Auch unserem amtierenden Landrat Armin Kroder gelang es, sich bereits im ersten Wahlgang gegen vier Mitbewerber durchzusetzen. (Übrigens der einzige der vier hier erwähnten, bei dem ich ein anderes Bild ausgewählt hätte.)

Armin Kroder, Landrat, Nürnberger Land
Armin Kroder, Landrat, Nürnberger Land

 

Die schönsten Bilder aber, zumindest meines Erachtens, durfte ich für den amtierenden und auch wieder deutlich erfolgreichen Georg Rauh aus Offenhausen machen. Natürlich gab es auch ein Standartbild für die Presse und offiziellen Anlässe:

Georg Rauh, Bürgermeister ,Offenhausen
Georg Rauh, Bürgermeister ,Offenhausen

Doch das Team im UBB um meinen alten Schulkameradem Gerd Müller hatte noch ein paar andere Ideen, die ich verwirklichen durfte. So sollte Georg Rauh auch aktiv vor den Kandidaten gezeigt werden, wozu er so fotografiert wurde:

Georg Rauh zum Freistellen
Georg Rauh zum Freistellen

Und noch etwas hatten sich die Offenhausener einfallen lassen. Da Georg Rauh eigenhändig in seiner Gemeinde Hand anlegt und beispielsweise Brunnen nicht nur spendiert, sondern auch selbst baut, sollte er auch als „Macher“ und aktiver Baumeister gezeigt werden:

Bürgermeister Rauh in Aktion
Bürgermeister Rauh in Aktion

 

Der UBB hat aus den Bildern und dem Prospekt auch gleich noch ein Video erstellt: http://www.youtube.com/watch?v=Lp_vHK0Jgeg

So machen Politikerportraits für den Wahlkampf Spaß. Und die Wiederwahl mit knapp 68% ist auch erfolgt. Glückwunsch an alle Vier!