Gitarrenfestival Hersbruck – New Worlds

Gitarrenfestival Hersbruck – New Worlds

New Worlds war das Motto des vierten Abends, diesmal in der Dauphin Speed Event Halle. In „Neue Welten“ wurden die Zuhörer hier auch entführt. Zuerst von Andrew York, der schon viele Male in Hersbruck weilte, entweder als Solokünstler oder zusammen mit dem Los Angeles Guitar Quartett. Nach der Pause dann von einem Quartett aus Österreich, das aus drei Griechen und einem Spanier besteht – Musikern also aus der alten Welt – die Musik allerdings war aus einer anderen. Spannender Auftritt von vier genialen Musikern, dem Miscelanea Quartett. Spaceige Musik verlangt nach spaceigen Bildern – in der Dauphin Halle ist das möglich.